Schulentwicklung

 

Selbstevaluation

Seit dem Schuljahr 2002 betreiben wir gezielt unsere Schulentwicklung. Begonnen haben wir im Selbstevaluations-Team mit einer zweijährigen Ausbildung in Corporate Identity. Dabei wurde unser Schulprogramm mit Logo und Motto auf den Weg gebracht.

STARK – STÄRKER – MITEINANDER

Ab 2006 haben wir dann die Selbstevaluation durch regelmäßige Weiterbildungen fortgeführt. Wir haben uns mit SEIS (Selbstevaluation in Schulen) evaluiert und sind durch das Landesinstitut für Schulentwicklung 2009/10 fremdevaluiert worden, beide Male mit sehr gutem Ergebnis. Danach schloss sich die Phase der Entwicklung und Erfüllung der Zielvereinbarungen aus der Fremdevaluation mit dem Staatlichen Schulamt Donaueschingen an. Jedes Jahr setzen wir Schwerpunkte in der Selbstevaluation, um unser Schulleben im Allgemeinen und unseren Unterricht im Besonderen weiter zu entwickeln.

Hier finden Sie den Endbericht der Fremdevaluation des Landesinstituts für Schulentwicklung.

Jour Fixe

Der Jour Fixe ist die wöchentliche Präsenzzeit aller LehrerInnen unserer Schule am Dienstagnachmittag. Dieser gemeinsame Nachmittag dient der Besprechung von Organisatorischem, Terminabsprachen, gemeinsamer Planung und Unterrichtsvorbereitung, pädagogischen und fachlichen Auseinandersetzungen, Stufentreffen und Treffen der Lehrer-Arbeitsgruppen.

Lehrer-Arbeitsgruppen

Jeder Lehrer entscheidet sich für die Mitarbeit in mindestens einer Arbeitsgruppe, z.B. zu Inklusion, bilingualem Unterricht, Sachbücherei, Gestaltung der Homepage, Schulentwicklung, jahrgangsübergreifendem Unterricht, Mathe- bzw. Deutschzug von 1-4, Schulhausgestaltung, Einrichtung der Deutsch- und Mathewerkstatt, etc.

Kollegiale Unterrichtshospitationen

Neben der Arbeit im Alltag mit kooperativen Lernmethoden und gemeinsam vorbereitetem Unterricht, führen wir seit 2005 jährlich kollegiale Unterrichtshospitationen durch, um unseren Unterricht ständig zu verbessern und besonders die Methodenvielfalt zu erweitern und zu vertiefen.  Das heißt:

  • Gemeinsame Planung im Zweierteam (gegenseitige Unterrichtsbesuche)
  • Nachbesprechung im Zweierteam
  • Erfahrungsaustausch im Jour Fixe
  • Erweitern des Methodenhauses
  • Auswertung des Evaluationsbogens

Fortbildungen

An unserer Schule ist es Usus, dass sich jeder Lehrer zumindest einmal im Schuljahr zu einer Thematik fortbildet. Dafür haben wir eine Fortbildungsbeauftragte, die interessante Angebote sichtet und in den GLKs vorstellt/vorschlägt. Wir haben uns auch als Gesamtkollegium zu verschiedenen Fragen fortgebildet, z.B. Kooperatives Lernen, LRS/FRESCH, und Dyskalkulie (Rechenschwäche).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.