Grafomotorik-Kurse

Unsere Schülerinnen und Schüler bringen mehr und mehr grafomotorische Schwierigkeiten in die Schule mit und brauchen für den Schritt von der Feinmotorik zur Entwicklung der Grafomotorik noch etliche Unterstützung. Daher haben Frau Losch und unsere Lerntherapeutin Frau Juliana Hirt nach Fort- und Weiterbildungen in diesem Bereich gesucht, und festgestellt, dass dieses wichtige Feld in der Schullandschaft absolutes Brachland ist. Anfang 2014 sind die beiden dann fündig geworden und haben im Mai 2014 die Ausbildung zur Grafomotorik-Therapeutin in Ravensburg begonnen.

Wir freuen uns, dass wir im Schuljahr 2015/16 Grafomotorik-Kurse für unsere Schülerinnen und Schüler anbieten können. In diesen Kursen werden gezielt Bewegungen gefördert und geübt, die die Kinder zum Schreiben lernen brauchen. Die Stifthaltung wird überprüft und den Kindern gezeigt, wie sie ihre Stifte halten können und sollen, damit sie locker und gewandt die eigene Handschrift entwickeln können.  Besonderes Augenmerk wird dabei auch darauf gelegt, welche Stifte z.B. für das jeweilige Kind sinnvoll sind. Ebenfalls wird die Händigkeit angeschaut und ggf. untersucht, denn es kann fatal für ein Kind sein, wenn es, aus welchen Gründen auch immer, auf die „falsche“ Hand gepolt wird!

Die Schülerinnen und Schüler müssen ihr „Handwerkszeug“ beherrschen, denn wer den Schreibvorgang automatisiert hat, kann sich voll und ganz dem Lernen widmen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.